Einrichtungen und Fachkräfte

Konsum von Suchtmitteln ist in unserer Gesellschaft weit verbreitet und nimmt ständig zu. Suchtmittel sind Stoffe, die das Bewusstsein verändern und bei fortgesetztem Konsum süchtig machen können, z.B. Alkohol, Haschisch, Heroin, psychoaktive Arzneimittel. Auch verhaltensbedingte Süchte, z.B. Mediensucht, sind im Vormarsch. Diese sind ebenso behandlungsbedürftig wie die stoffgebundenen Süchte.

Viele Fachkräfte und Einrichtungen stehen vor der Problematik, sich darin ausreichend fortzubilden und als Ansprechpartner gelten zu können.

Multiplikatoren und Multiplikatorinnen in Ihrem Fachbereich auszubilden, Wissen weiterzugeben und Kompetenzen zu fördern, ist nachweislich nachhaltig und gehört zu unseren Kernaufgaben.

Wir verfolgen einen umfassenden Ansatz mit dem Ziel, Beeinträchtigungen vorzubeugen und Abhängigkeitsentwicklungen zu verhindern. Dabei bildet die Förderung von sozialen Kompetenzen, wie z.B. Umgang mit Konflikten und Stressmanagement einen wesentlichen Schwerpunkt.

Eine Übersicht möglicher Themen finden Sie bei uns im Fortbildungskatalog. Alle Seminare sind auch als Inhouse-Veranstaltung buchbar. Weitere Themen können individuell zusammengestellt werden.

Bei Fragen zu weiteren Fortbildungen oder Besprechung möglicher Präventionsveranstaltungen wenden Sie sich bitte an praevention@prismahannover.de.

WENN SIE UNSERE HILFE IN ANSPRUCH NEHMEN MÖCHTEN, RUFEN SIE EINFACH AN:

Wir haben Schweigepflicht. Die Beratung ist kostenlos und anonym.

Hier finden Sie weitere, konkrete Angebote, über die Sie sich informieren können:

Allgemeine Beratung
Allgemeine Beratung
Suchtprävention
Suchtprävention
Fortbildungen
Kooperationsarbeit