• Termin 1
    26. Okt 2020
    10:00 - 16:00
  • Termin 2
    27. Okt 2020
    10:00 - 16:00

Fachkräfte aus der ambulanten und stationären Jugendhilfe stehen im Umgang mit riskanten Konsumverhalten von Jugendlichen vor großen Herausforderungen. Aufgrund vielfältiger Dispositionen ihres Klientels, hat eben dieses eine erhöhtes Risiko zur Suchtentwicklung. Viele Fachkräfte beschäftigt dabei die Frage, ab wann ein Konsum riskant ist und wie sie angemessen und frühzeitig auf die verschiedenen Konsumverhalten reagieren können.

In diesem zweitägigen Seminar wird das Thema Sucht und mögliche Suchtursachen vorgestellt. Des Weiteren werden legale und illegale Süchte sowie deren Konsumgründe im Jugendalter aufgezeigt. Außerdem werden sowohl suchtpräventive Möglichkeiten besprochen als auch ein möglicher Gesprächsaufbau mit konsumierenden Jugendlichen skizziert. Ziel des Seminars ist die Entwicklung einer eigenen suchtpräventiven Haltung.

Eingeladen sind Fachkräfte aus der ambulanten und stationären Jugendhilfe.

Je nach aktueller Lage kann es sein, dass die Fortbildung digital durchgeführt wird. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie rechtzeitig vor Fortbildungsbeginn.

Details Preis Anzahl
Kennzeichen 3/10.26.20 €120.00 (EUR)  

Veranstaltungsort:  

Adresse:
Ihmeplatz 4, Hannover, Niedersachsen, 30449, Deutschland