Substituierte

Sie werden substituiert oder wollen substituiert werden und benötigen dafür eine Psychosoziale Betreuung (PSB)?

Die psychosoziale Betreuung ist eine wichtige Ergänzung zur ärztlichen Behandlung. Psychosozial bedeutet dabei, dass wir den Menschen als Ganzes in den Blick nehmen und uns an Ihren Bedürfnissen ausrichten.

Die PSB dient als niedrigschwelliges Hilfsangebot und unterstützt Sie bei all Ihren Fragen und Anliegen. Dies können beispielsweise Fragen rund um den Lebensunterhalt, zur Wohnsituation, zu Angelegenheiten mit Ämtern und Behörden, zu Schulden, zur Schwangerschaft, zu Justizangelegenheiten, aber auch zur Alltags- und Freizeitplanung sein.

Zusätzlich bieten wir Ihnen jederzeit Unterstützung zur Bewältigung akuter Problemlagen und Krisensituationen, wie z.B. Rückfälle oder Wohnungsverlust.

Bei Bedarf können wir Sie innerhalb unserer Fachstelle an weiterführende Angebote vermitteln. Dazu gehören z.B. stationäre oder ambulante Rehabilitationen oder eine MPU-Vorbereitung. Weiterhin sind wir gut mit externen Beratungsmöglichkeiten vernetzt (z.B. Schuldnerberatung) und helfen Ihnen dort anzudocken.

Die PSB findet in Einzelgesprächen statt.

Haben Sie Frage oder möchten Sie ein Erstgespräch vereinbaren? Dann kontaktieren Sie uns unter 0511 92 175 0.

Für die Psychosoziale Betreuung für Substituierte

können Sie sich jederzeit telefonisch unter 0511 92 175 0 melden, um einen Termin für ein Erstgespräch zu vereinbaren.

Wir haben Schweigepflicht. Die Beratung ist kostenlos und anonym.

Hier finden Sie weitere, konkrete Angebote, über die Sie sich informieren können:

Allgemeine Beratung
Allgemeine Beratung
Offene Sprechstunde
Offene Sprechstunde
Gruppenangebote
Gruppenangebote
Jugend- und Familienhilfe
Jugend- und Familienhilfe
Psychosoziale Begleitbetreuung